Umwelt-, Klima-, und Naturschutz in Steinwedel

In der Ortskirchengemeinde Steinwedel betreiben wir aktiv Naturschutz auf unseren Grundstücken. Wir fördern Biodiversität und Artenreichtum. Damit leisten wir einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz bei uns vor Ort.

Mit unserem Kirchengrundstück haben wir am Biodiversitäts-Check in Kirchengemeinden teilgenommen. Es wurden Sträucher und Büsche gepflanzt, kleinere Flächen entsiegelt, Nistkästen aufgehängt und Regenwassertonnen installiert. Ein großes Insektenhotel ist in Planung. Für die praktische Umsetzung der Maßnahmen hat sich eine entsprechende Arbeitsgruppe gebildet.

Unser Friedhof wird bereits seit längerem nach ökologischen Grundsätzen bewirtschaftet. So ist beispielsweise die Verwendung von torfhaltigen Produkten, Pflanzenschutz- und Wildkrautbekämpfungsmitteln sowie von biologisch nicht abbaubaren Reinigungsmitteln zur Grabpflege nicht gestattet.

Die Pächterinnen und Pächter unserer landwirtschaftlichen Flächen haben auf ihren Ackerflächen Blühstreifen angelegt. Hierzu hat die Kirchengemeinde Saatgut zur Verfügung gestellt.

Wir besitzen eine Parzelle im Altwarmbüchener Moor. Diese ist ein Anknüpfungspunkt für die Entwicklung und Wiederherstellung eines günstigen Erhaltungsgrades der charakteristischen Tier- und Pflanzenarten im Moor. Da wollen wir Anfang 2024 in Zusammenarbeit mit der Region Hannover und der Faunistischen Arbeitsgemeinschaft Moore ("FAM") mit ersten Arbeiten beginnen. Weitere Details kannst Du den unten beigefügten Flyern entnehmen.

Wenn Du Interesse hast, an unseren Biodiversitätsprojekten mitzuarbeiten, melde Dich einfach bei Christine Küthmann, Susanne Schmitz, Björn Rohloff oder Armin Albat. Es gibt immer etwas zu tun.

Die Ehrenamtlichen, die bei unseren Projekten mitarbeiten, sind bei allen Tätigkeiten umfassend über unsere Landeskirche versichert. Dies betrifft insbesondere die Absicherung bei Unfällen und Haftpflichtfällen. Details hat die Landeskirche auf ihrer Homepage veröffentlicht. Weitere Informationen findest Du auch im Flyer unten.